AGB'sImpressumKontaktSitemap   Deutsch English

Überlebensstatistik



Im internationalen Durchschnitt überleben, durch unzureichend Wissen über einen AED und seine Benutzung, nur ca. 2% der am plötzlichen Herztod betroffenen Personen. In Deutschland z.B. begann die Verbreitung der Geräte nur mühsam. Viel zu wenige Menschen kennen einen AED und seine Handhabung, vorallem das Wissen über die Dringlichkeit und Effektivität solcher Geräte ist noch zu unbekannt.
 



Durch Standorte der AEDs, dort wo viele Menschen aufeinander treffen (Einkaufszentren, Behörden, Banken, Verkehrsmitteln, Betrieben, Sportstätten, Kinos, Theater, Tankstellen, Gaststätten, Apotheken, Gesundheitseinrichtungen) wird die Verfügbarkeit und die Überlebenswahrscheinlichkeit erhöht.

In den USA überleben im Durchschnitt ca. 5%, da in einigen Gebieten schon ausreichend AEDs zur Verfügung stehen, die der Öffentlichkeit zugänglich sind. Zu diesen zählen u.a. Seattle, die Polizei in Rorchester, der O'Hare Flughafen und die Casinos in Las Vegas. Durch  geschulte Erst-Helfer und die hohe Verfügbarkeit an AEDs, ist die Überlebenswahrscheinlichkeit eines plötzlichen Herztods mit 30% (Seattle) - 74% (Las Vegas Casinos), im Vergleich zum internationalen Durchschnitt, sehr hoch.
 


Zurück